Wie viel Strom verbraucht die LED-Beleuchtung?

Wie viel Strom verbraucht die LED-Beleuchtung?

Sie wollen ein energieeffizientes Haus, aber trotzdem ein luxuriöses Aussehen? In diesem Video erklären wir Ihnen, wie Sie das machen können!

 

Wie wähle ich die richtige Lichtquelle?

Als Erstes werden wir besprechen, womit alles beginnt. Wählen Sie die richtige Lichtquelle. Eine Lichtquelle ist einfach ausgedrückt... ein Objekt, das Licht aussendet. Dies können natürliche Quellen wie die Sonne und der Mond sein. Wir haben verschiedene Arten von Lichtquellen in unserem Sortiment, zum Beispiel: Strahler und Birnen. 

Alle diese Lichtquellen haben unterschiedliche Armaturen. Die modernsten Fassungen für eine Lampe sind die E27-Fassung und für Spotbeleuchtung die GU10-Fassung. Altmodische Lampen haben manchmal eine E14-Fassung. Siehe unten 3 verschiedene Bilder mit den gebräuchlichsten Anschlüssen. 

mceclip0.pngmceclip1.pngmceclip2.png

      1. GU10-Fassung   2. E27-Fassung     3. E14-Fassung


Worauf achten Sie beim Kauf einer Lichtquelle?

  • Armaturen
  • Durchschnittliche Lebensdauer
  • Stromverbrauch
  • Scheinleistung/Blindstrom

Durchschnittliche Lebensdauer

Brennstunden sind vergleichbar mit der Laufleistung eines Autos. Je mehr Brennstunden eine Lampe verträgt, desto länger kann sie brennen. Im Durchschnitt hält eine LED-Lampe etwa 35.000 Stunden. Bei INTOLED dachten wir, dass dies ein bisschen wenig ist. Unsere LED-Leuchten haben zum Beispiel eine durchschnittliche Lebensdauer von 50.000 Stunden.

Stromverbrauch

Wattleistung ist ein bekannter Begriff. Dieser Term war zur Zeit der Glühlampen, vor allem wegen ihres hohen Wertes bekannt. Aber mit dem Aufkommen der LED-Beleuchtung hat sich dieser Wert stark reduziert. Wo eine Glühlampe früher 25 Watt hatte, liegt eine durchschnittliche LED-Lampe bereits bei 5 Watt. Die Ersatz-Leistung beträgt dann 25 Watt.

Die Wattzahl ist die Leistungseinheit der Glühbirne und damit der Betrag, den Sie letztendlich an Ihren Energieversorger zahlen. Dieser Energieversorger zeigt Ihren Verbrauch in der Regel in Kilowattstunden [kWh] an. 1000 Watt entsprechen einer Kilowattstunde. Wenn Sie also zum Beispiel eine 100-Watt-Glühbirne haben und diese 10 Stunden lang eingeschaltet ist, haben Sie 1 Kilowattstunde verbraucht. Der durchschnittliche Energiepreis liegt bei 22 Cent pro Kilowattstunde. Die Kilowattstunde ist die tatsächliche Leistung, die Ihre LED-Lampe verbraucht. 

Scheinleistung/Blindstrom

Andererseits gibt es auch eine Scheinleistung. Für Ihre LED-Lampe ist diese Leistung gleich der tatsächlichen Leistung. Bei einer induktiven Lasteinwirkung, wie zum Beispiel bei Leuchtstoffröhren, ist es etwas komplexer. Dies bedeutet, dass die Scheinleistung höher ist als die tatsächliche Leistung.

Demnach wird das als Blindstrom definiert und bedeutet, dass mehr Strom verwendet wird, als tatsächlich benötigt wird. Die Höhe dieses Blindstroms ist abhängig vom Leistungsfaktor. Ein hoher Leistungsfaktor ist gleichbedeutend mit einem geringen Blindstromanteil. 

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich

Kommentare

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.